"Einzeln sein - Eine philosophische Herausforderung

Diskussionsabend am Freitag, den 17.09.2021
von 19:00 bis 21:00 Uhr

„Einzeln sein -  Eine philosophische Herausforderung“

Sich vereinzeln – zeitgeistig Selbstverwirklichung und Selbstbestimmung genannt – ist nicht einfach. Selbstverwirklichung ist heute allzu oft Selbstdarstellung und Konsum. Demgegenüber betrachtet Rüdiger Safranski in seinem neuen Buch „Einzeln sein“ das Konzept der Selbstverwirklichung als „philosophische Herausforderung“ und will es damit anspruchsvoller denken. Er fragt, wie kann man „sich selbst gehören, aber doch auch zugehörig bleiben“?  

Für Safranski ist die Gesellschaft eine unheimliche Größe: „Noch nie war dem Einzelnen die Gesellschaft so dicht auf den Leib gerückt wie heutzutage und dringt mit ihren digitalen Gespenstern in jeden Winkel der Seele im technischen Zeitalter. Doch trotz allem, die herausfordernde Freiheit, ein Einzelner zu sein, verschwindet nicht, auch wenn sich die Umstände weiter verändern, unter denen sie ergriffen und behauptet werden muss.“ (Rüdiger Safranski).

Wir werden uns auf die Spur von Menschen machen, die das „Einzeln sein“ gelebt haben, dadurch zu Außenseitern, an den Rand gedrängt,  und als Sonderlinge abgestempelt wurden. Auf diesem Wege werden wir Luther, Montaigne, Kierkegaard, Hannah Arendt und einigen anderen begegnen.

 

 

Kosten: 15,- Euro

zurück zur Liste | Teilnehmen!