Freitag, der Dreizehnte – Unglückstag oder überlebter Aberglaube?

Diskussionsabend am Freitag, den 13.12.2013
von 19:00 bis 21:00 Uhr

Aberglaube ist rückständiger Glaube, der aber in unsere Gegenwart hineinragt. Die Aufklärung kämpfte gegen Glauben und Aberglauben, aber die „Poesie des Aberglaubens“ richtete sich schon in der Romantik gegen eine entzauberte, entgötterte Welt. Auch die Wissenschaft bekämpft den Aberglauben. Doch der Aberglaube ist allgegenwärtig. Woran liegt das eigentlich? Was sucht der abergläubische Mensch? Gedanken zu einem schillernden Phänomen.

Kosten: 15,- Euro

zurück zur Liste | Teilnehmen!