Die wahrhaft wichtigen Fragen

Diskussionsabend am Mittwoch, den 21.03.2018
von 19:00 bis 21:00 Uhr

Mi, 21.3. (ausnahmsweise)

Die  wahrhaft wichtigen Fragen                                                                                

Es gibt die Ansicht, es gäbe keine dummen Fragen. Aber gibt es nicht schrecklich dumme Fragen? Was wären wahrhaft wichtige Fragen? Fragen, die nicht rein auf den Erhalt von Informationen aus sind, sondern zu  Konsequenzen führen. Somit sind wahrhaft wichtige Fragen ethische Fragen, die an unsere Einstellungen, Haltungen, an unser Weltverhältnis rühren.

Wie kommt man auf die wahrhaft wichtigen Fragen? Durch Beobachtungen der Gegenwart, die deren Grundlagen infrage stellen. Die berühmtesten wahrhaft wichtigen Fragen stellte Kant: „Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? Was ist der Mensch?

Nietzsche bescherte uns die für das 19. Jahrhundert wahrhaft wichtige Frage:

Ist Gott tot? Für uns Menschen des 21. Jahrhunderts müsste die wahrhaft wichtige Frage eigentlich lauten: Falls es einen Gott gibt, was würde das dann für uns bedeuten? Oder die Frage, die sich aus den Katastrophen des 20. Jahrhunderts ergibt: Glaubt Gott noch an die Menschheit?                                                           

Kosten: 15,- Euro

zurück zur Liste | Teilnehmen!